Über uns

Sri Lanka

Auf der tropfenförmigen Insel Sri Lanka leben 21,7 Millionen Menschen. Die Ausübung von allen Religionen ist legal. Es dominiert der Buddhismus jeden Aspekt der Gesellschaft, Regierung und Kultur. Etwa 6 % der Bevölkerung sind katholisch und nur 1,3 % gehören evangelischen Konfessionen an.

Buddhisten in Sri Lanka tolerieren andere Religionen, solange sie getrennt und in sich geschlossen bleiben. Das bedeutet, dass ein im Buddhismus geborener Sri Lanker, wenn er zum Beispiel zum Christentum konvertiert, Verfolgung erfährt und normalerweise sowohl von seiner Familie als auch von seiner Gemeinschaft geächtet wird. Auch die an der Bekehrung beteiligte Kirche oder Christen stoßen auf Anfeindungen.

Sri Lankas Lebensstandard wird von einem hinduistischen Kastensystem kontrolliert und erholt sich immer noch von einem 30-jährigen Bürgerkrieg, der erst 2009 endete. Fast die Hälfte der Bevölkerung arbeitet auf Farmen, wo sie oft ausgebeutet werden und laut dem Borgen-Projekt von weniger als 5 Dollar pro Tag leben. Viele, vor allem aber Kinder, sind entweder unter- oder mangelernährt.

Die Lebensqualität Sri Lankas wirkt sich direkt auf das Familienleben aus. In Gebieten mit extremer Armut und Mangel kommt es häufig zu Missbrauch, Prostitution und Kinderhandel. Verzweifelte Familien in Sri Lanka greifen manchmal dazu, ihre eigenen Kinder zu verkaufen, nur um über die Runden zu kommen.

Sri Lanka
Sri Lanka, Elephanten
kandy

Kandy

Kandy liegt im Herzen des zentralen Hochlandes von Sri Lanka und ist buchstäblich eine Stadt auf einem Hügel. Auf dem umliegenden Land wird ein Großteil der Tee- und Reiskulturen des Landes angebaut. Das Herz der Stadt ist der idyllische See.

Dennoch ist die Armut weit verbreitet. Auch sind verschiedene Volksgruppen, Bevölkerungsschichten und Religionen dort zu finden.

Kandy wurde auch als eine „Unesco World Heritage Site“ anerkannt und ist ein Pilgerort für buddhistisch Gläubige. Der bekannteste Tempel in Sri Lanka „Tempel of the Tooth Relic“ befindet sich ebenso dort.

Nishantha

Nishantha ist in Sri Lanka geboren und aufgewachsen. Mit einem buddhistischen Vater und einer katholischen Mutter.
Gaby wuchs in Österreich in einer katholischen Familie auf. Sie haben sich in Wien, Österreich, kennengelernt, geheiratet und haben zusammen drei Jungs: Rafael, Noah und Elijah.

Nishantha ist derzeit Kommunikations & Marketing für die Firma Brand Embassy GmbH am Flughafen Wien. Er ist verantwortlich für 100 Mitarbeiter, sowie für den Einstellungsprozess, den Kundenverkauf, das Marketing und verschiedene Projekte. Mit umfangreichen Fähigkeiten führt und leitet er dort die Mitarbeiter.

Derzeit studiert er nebenberuflich, um einen Master-Titel zu erlangen. Das hilft, um mit der lokalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten.

Gaby

Gaby

Gabys Abschluss und Erfahrung werden uns helfen, Anerkennung und Respekt bei der Regierung und der Gemeinschaft zu erlangen, die dazu beitragen werden, wertvolle Programme zur Unterstützung sri-lankischer Familien in Kandy einzurichten. Sie ist ausgebildete Sozialarbeiterin hier in Österreich und arbeitet seit 16 Jahren in diesem Bereich. Neben ihrer beruflichen Tätigkeit hat Gaby an vielen sozialen Projekten teilgenommen. Sie war lange Zeit in Indien, um Straßenkindern und Frauen in Zwangsehen zu helfen. Sie arbeitete in Brasilien als Beraterin und führte Frauen zu Wiederherstellung und Heilung von vergangenen Erfahrungen. Sie diente den älteren Menschen in Israel mit ganz praktischen Dingen.

Als junge Erwachsene war Gaby an verschiedenen Arbeitsprogrammen in Orten wie Rumänien, Bulgarien, Griechenland, … beteiligt und arbeitete mit den Ärmsten der Armen, um durch praktische und spirituelle Hilfe Hoffnung zu bringen.

Unsere Vision

Wir ermöglichen mit unserem Kinder- und Familienzentrum Kindern und Familien eine bessere Zukunft. Der beste Ort für ein Kind, um sich bestmöglichst zu entfalten, ist die Familie.

Veränderte Familien verändern die Welt, dafür wollen wir Ressourcen bereitstellen

Unsere Vision geht über unsere Fähigkeiten, Möglichkeiten, Grenzen hinaus, aber genau dadurch erweitern wir sie!

Unsere Berufung

Das Leben und die Kultur Sri Lanka’s dreht sich um die Familie. Auch ist die Familie der Herzschlag jeder Zivilisation.

Im Gegensatz zu anderen Kastengesellschaften leben die auf der Straße angetroffenen, vernachlässigten Kinder oft noch zu Hause und werden von ihren Familien gezwungen z.B. Drogen zu verkaufen oder sich selbst zu verkaufen, sich zu prostituieren. 

Aus diesem Grund ist es oft nicht möglich Kinder aus diesen schädlichen Situationen herauszuholen, ohne die Familie einzubeziehen. Abgesehen von der Kultur sind wir fest davon überzeugt, dass der beste Ort für ein Kind sein eigenes zuhause ist.

Für diese Kinder wird das Familienzentrum ein Zufluchtsort sein. 

Unser Herz schlägt auch für die Wiederherstellung aller anderen Familien dieser Welt. Daher sind auch sie Teil unseres „Safe-house“s.

Für jeden gilt:

Komme, um zu bleiben, oder gehe ausgerüstet und gestärkt wieder.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner